Translate

Dienstag, 6. November 2012

Doi Angkhang

Doi Angkhang ist ein beliebtes Reiseziel im Norden Thailands. Es ist bekannt für die Obst- und Blumengärten des königlichen Projektes (The Royal Project) welche sich fotogen in die malerische Berglandschaft integrieren.

Blumengarten in Doi Angkhang
Das Auge "forscht" mit: Blumengarten in Doi Angkhang

Total Bio - Teeblüte mit Ameisen
Total Bio - Teeblüte mit Ameisen
In den auf 1400m gelegenen Gärten wird geforscht welche Kulturen in den höher gelegenen Gebieten gut gedeihen um der Bergbevölkerung Verdienstmöglichkeiten fernab vom Opiumanbau aufzuzeigen. Die Bemühungen tragen bereits Früchte im wahrsten Sinne des Wortes. Viele für Thailand exotische Früchte sind in den zahlreichen Doi Kham Geschäften und inzwischen auch in anderen Supermärkten erhältlich. Darunter fallen Kiwi, Pfirsich, Aprikosen, Trauben, Erdbeeren, Heidelbeeren, Pflaumen und Macadamia Nüsse um nur ein paar zu nennen. Sämtliche Produkte in Doi Ankhang werden biologisch angebaut. Einer der Hintergedanken ist die Kleinbauern vom Joch der Agrarmultis zu befreien.

Kaffee

Arabica Coffee
Arabica Kaffeebohnen
Einen durchschlagenden Erfolg hat das königliche Projekt mit dem Anbau von hochwertigem Arabica Kaffee sowie Tee. Ersteres führte zu mehreren erfolgreichen Kaffeeketten wie Doi Kham Coffee, Café Doi Tung, Wawee Coffee und Doi Chaang Coffee welcher inzwischen sogar Bio und Fairtrade zertifiziert ist. Daneben gibt es diverse kleinere Produzenten wie Akha Ama Coffee oder Suan Lahu. Beide sind nach dem jeweiligem Bergvolk Akha bzw. Lahu benannt.

Tee

Taglilie vor einem Jin Xuan (dt: goldene Taglilie) Busch
Der Tee in Doi Ankhang wird ebenfalls biologisch angebaut. Es werden die Sorten Ruan Zhi und Jin Xuan verwendet. Diese sind auch unter der Nummer 17 (Ruan Zhi) bzw. 12 (Jin Xuan) bekannt. Verarbeitet werden diese zu hochwertigem Oolong, grünem und schwarzem Tee.

Jin Xuan und Ruan Zhi Teeblätter
Jin Xuan und Ruan Zhi Teeblätter
Vor allem der Oolong Tee findet unter Teekennern immer mehr Beachtung. Einer der Gründe für die hohe Qualität sind sicher die hochwertigen, aus Taiwan importierten Teepflanzen aber auch die lange Teetradition der aus China stämmigen Kuomingtang. Eine Übersicht der vertriebenen Teeprodukte aus Doi Angkhang befindet sich hier. Weitere Teeanbaugebiete in der näheren Umgebung sind Doi Wawee, Doi Inthanon, Phayaphrai und Doi Mae Salong.

Die Teegärten in Doi Angkhang werden bewusst zusammen mit Blumen und Gemüse bepflanzt um Monokultur zu verhindern. Auch dies Teil der Bio Strategie. Auf dem Foto unten kann man wunderbar den Unterschied zwischen geernteten (dunkelgrün) und noch nicht geernteten (hellgrün) Teebüschen sehen.

Teegarten in Doi Angkhang mit Jin Xuan und Ruan Zhi Büschen
Teegarten in Doi Angkhang mit Jin Xuan und Ruan Zhi Büschen

Überblick

Die Royal Agricultural Station Angkhang ist in mehrere Themenbereiche aufgeteilt. Sehenswert sind z.B. der Bonsai Garden und der Rhododendron & Azalea Garden. Letzterer beherbergt auch Häuschen im alpinen Stil welche sicher auch zur Bezeichnung Doi Angkhangs als "kleine Schweiz Thailands" beigetragen haben. Auf der Karte unten sind sämtliche Themenbereiche eingezeichnet. Wie man sieht ist der Teegarten ein wenig ausserhalb aber es lohnt sich auf jeden Fall die extra Kilometer zu machen. Da das letze Stück des Weges nicht befestigt ist wird empfohlen mit einem Jeep oder Motorrad dorthin zu fahren.

The Royal Agricultural Station Angkhang
Map of The Royal Agricultural Station Angkhang

Anreise

Erreichbar ist Doi Angkhang via HW 107 von Chiang Mai aus in etwa 3 Stunden. Alternativ kann man auch von Chiang Rai her via Doi Mae Salong nach Doi Angkhang gelangen. Die Umgebung eignet sich auch für eine eigentliche Rundreise. Z.B. Chiang Mai - Doi Angkhang - Doi Mae Salong - Doi Tung - Mae Sai - Chiang Rai - Doi Chang - Doi Wawee - Chiang Mai. Je nach verfügbarer Zeit können Ziele weggelassen oder hinzugefügt werden. Direkt an oder in der Nähe dieser Rundstrecke befinden sich einige weitere Sehenswürdigkeiten wie: Mae Fah Luang Garden, Goldenes Dreieck bzw. Dreiländereck Thailand - Myanmar - Laos, Heisse Quellen von Fang, Wat Rong Khun - The White Tempel und die Tropfsteinhöhlen von Chiang Dao.
Map to Doi Angkhang
Map to Doi Angkhang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen